Wachsender Druck auf Frauke Petry (AfD): Mehr Pegida bei der sächsischen AfD

Body: 
Dresden (rnt)  Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry gerät in ihrem eigenen Landesverband Sachsen der AfD unter immer stärkerem Druck rechtsnationaler Kräfte, die eine intensivere Kooperation zwischen der AfD und der "Pegida" anstreben, wie die die "Bild"-Zeitung berichtet.
 
Der Vorsitzende der "Patriotischen Plattform“ von AfD-Funktionären in Sachsen, Roland Ulbrich, erklärte gegenüber der Zeitung, bei der Neuwahl des Vorstandes der Alternative für Deutschland (AfD) Ende Februar gegen Frauke Petry "als Landessprecher“ als Kandidat anzutreten. Ulbrich will mit diesem Schritt  innerhalb der AfD "mehr Nähe zu Pegida“ durchsetzen.
 
Ulbrich bestätigte ferner, zu diesem Zweck bereits die "Pegida“-Frontfrau Tatjana Festerling getroffen zu haben. Festerling sagte dabei zur "Bild"-Zeitung, sie sehe ihrerseits "eine gute Basis“  für eine weitere verstärkte Zusammenarbeit mit der AfD.
 
Quelle: Bild/AfD/mesh-web/GSW 
Kategorie: