Lokführer betrunken: Zug gestoppt

Body: 

Stolberg (regio-newsticker)   In Stolberg bei Aachen wurde am Sonntagabend ein Lokführer von Polizeibeamten gestoppt, der betrunken war. Zeugen hatten die Polizei über das "merkwürdige Verhalten" des Mannes informiert.

Wie die Polizei am Montag berichtete, sei der Lokführer ruckartig angefahren und habe ebenso gebremst. Die Reisenden bemerkten laut einem Polizeisprecher auch gerötete Augen und einen glasigen Blick bei dem Mann.Ein Alkoholtest ergab dann "einen Wert jenseits der absoluten Fahrtüchtigkeit", laut "Aachener Nachrichten" habe der Wert bei über zwei Promille gelegen. Ein Drogen-Schnelltest sei negativ ausgefallen.

Die Beamten beschlagnahmten den Zugführerschein des 30-jährigen Lokführers. Die Weiterfahrt des Zugs wurde laut Polizei durch den Notfallmanager der Bahn organisiert. Über Behinderungen im Bahnverkehr sei nichts bekannt.