AfD: Bundestagswahlkampf mit viel Prominenz in Mecklenburg-Vorpommern

Image: 
Wahlkampfauftakt der AfD in Schwerin mit Leif-Erik Holm und Alexander Gauland
Body: 

Schwerin (regio-newsticker)   Die Alternative für Deutschland (AfD) will am Samstag (15.00) unter der Siegessäule in Schwerin ihren Bundestagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern fortsetzen.

AfD-Landeschef Leif-Erik Holm, der Spitzenkandidat der AfD für Mecklenburg-Vorpommern, hat sich dazu prominente Verstärkung geholt. In Schwerin wird AfD-Bundes-Vize und Spitzenkandidat Alexander Gauland zu einer Kundgebung erwartet. Bereits vorher erklärte Holm, er sei optimistisch, dass die AfD mit mehr als zehn Prozent in den Bundestag einziehen werde. Wahlumfragen sehen die Partei derzeit allerdings nur bei rund 7 Prozent.

Bei seiner Nominierung als Spitzenkandidat der Nord-AfD im Januar hatte Holm als Ziel genannt, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem Wahlkreis Vorpommern-Rügen und Greifswald das Direktmandat abzunehmen. Er kündigte eine Generalabrechnung mit ihrer Politik an. Bei der Landtagswahl im vorigen Herbst war die AfD in Mecklenburg-Vorpommern mit 20,8 Prozent knapp vor der CDU auf dem zweiten Platz gelandet.

 

Bild: Jonas Rogowski