Schleswig-Holstein

Lübeck: Mutter tot, Großmutter in Lebensgefahr

Lübeck (regio-newsticker)    Wie die Lübecker Polizei berichtet, soll in Lübeck ein Mann seine Mutter getötet und seine Großmutter lebensgefährlich verletzt haben.

CDU will Ackermann als Bürgermeister für Nortorf

Nortorf (regio-newsticker)     Torben Ackermann wird bei der nächsten Kommunalwahl für die CDU Nortorf als Bürgermeister kandidieren. Das beschloss die Ratsfraktion einstimmig in ihrer Sitzung am Donnerstagabend. Am 30. November soll dann der CDU-Ortsverband über die Nominierung´ abstimmen.

Chemie-Unfall in Stade

Stade (regio-newsticker)    Aus einem Waggon auslaufende Chemikalien haben einen Großeinsatz der Feuerwehr am Bahnhof Stade verursacht und den regionalen Zugverkehr lahmgelegt. An einem Güterzug war am Donnerstagabend eine giftige Flüssigkeit aus einem Tankwaggon ausgetreten, wie ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Der Lokführer selbst habe das Leck bemerkt und den Notruf gewählt.

Sylt: Flugzeug bei Landung verunglückt

Westerland (regio-newsticker)       Eine zweimotorige Propellermaschine ist am Donnerstag gegen 16 Uhr beim Landeanflug auf den Sylter Flughafen verunglückt. Menschen wurden dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen führte ein technischer Defekt dazu, dass das Fahrwerk der Privatmaschine  (Beach Craft - Baron 55) nicht ausfahren konnte, wodurch eine unsanfte Landung erfolgte. Die Flugzeugnase kippte nach vorne und die Maschine pflügte über die Landebahn.

Kiel will vier neue Fähren kaufen

Kiel braucht neue Fähren

Kiel (regio-newsticker)    Nach einem Motorschaden musste der 34 Jahre alte Fördedampfer "Heikendorf" abgeschleppt werden. Die Stadt Kiel will jetzt die Flotte erneuern und vier neue Fährschiffe kaufen.
   

Kita-Streit geht vor Gericht weiter

Henstedt-Ulzburg (regio-newsticker)      Die Kommunalaufsicht hatte das Bürgerbegehren zur Organisationsform der Kindertagesstätten als zulässig erachtet und damit ihr Einverständnis für einen Bürgerentscheid gegeben. Dagegen wehren sich die Fraktionen von WHU, BFB, FDP und CDU (mit Ausnahme von Elisabeth von Bressensdorf). Die SPD und von Bressensdorf forderten erneut, dass die Entscheidung der Kommunalaufsicht anerkannt wird und es am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, einen Bürgerentscheid geben soll.

Wohnungsnot in Schleswig-Holstein immer größer

Kiel (regio-newsticker)   Eine wachsende Bevölkerung, eine regional stark steigende Nachfrage nach Wohnraum und ein jahrelang vernachlässigter Wohnungsbau: Einer neuen Studie zufolge hätte bereits 2015 mit dem Bau von 24.000 Wohnungen reagiert werden müssen; 2016 mit weiteren 19.000 Einheiten und im laufenden Jahr noch einmal mit 15.000 neuen Wohnungen. Die Realität: 2015 sind rund 10.000 Wohnungen entstanden. Die Zahl für 2016 ist noch nicht bekannt.

Schleswig-Holstein kauft weiterhin Steuer-CDs

Kiel (regio-newsticker)   Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern in Schleswig-Holstein hat sich auf einem moderaterem Niveau eingependelt.
Im ersten Halbjahr gingen nur noch 28 Selbstanzeigen bei den Finanzämtern ein, wie das Finanzministerium auf Anfrage mitteilte.

Kiel: Schwimmhalle Schilksee immer teurer

Kiel-Schilksee (regio-newsticker)    "Wenn ich zweimal die Woche zu den Kursen komme, dann zahle ich jetzt 68 Euro im Monat. Das ist mehr als in jedem Sportverein“, sagt uns eine regelmäßige Besucherin der Schwimmhalle Schilksee. Sie besuche regelmäßig den Aquajogging-Kursus in Schilksee und merke, wies gut ihr dies tue. "Ich hatte einen Schlaganfall, Bewegung ist wichtig für mich.“ Sieben Euro mussten die Teilnehmer vor der Preiserhöhung am 1. Juni für 40 Minuten Fitness im Wasser zahlen, mit einer Zehnerkarte kostete ein Kursus sogar nur 6,30 Euro.

Fünf Jahre Haft für Onkel wegen Kindesmissbrauch

5 Jahre Haft für Missbrauch von Kindern

Kiel (regio-newsticker)   Im Strafprozess wegen schweren sexuellen Missbraucsh zweier Kinder hat das Kieler Landgericht am Montag den Onkel der beiden Kinder verurteilt. Der 32-Jährige erhielt fünf Jahre Haft. Außerdem ordnete das Gericht die Unterbringung des Täters in der geschlossenen Psychiatrie an.

Seiten